Praxislehrgang Total Productive Maintenance (TPM)

TPM (Total Productive Maintenance) ist ein praktikables Werkzeug für die Optimierung Ihrer Instandhaltung und Anlagenproduktivität. Zur erfolgreichen Umsetzung gehört auch das entsprechende Team-Management, alle müssen gemeinsam an einem Strang ziehen.

Entwickeln Sie die wichtigen Aspekte des Total Productive Maintenance als Wegbereiter für Spitzenleistung im jeweiligen Verantwortungsbereich und erfahren Sie, worauf zu achten ist und wie Ihnen die erfolgreiche Implementierung von TPM gelingt– mithilfe der praxisorientierten Ausbildung.

TPM hat die Maximierung der Effektivität der Betriebsmittel zum Ziel und beinhaltet ein umfassendes Aktivitäten-Programm, welches der Verfolgung der gesteckten Ziele dient. TPM realisiert die Etablierung eines Systems der umfassenden produktiven Instandhaltung, das sich über den gesamten Lebenszyklus der Produktionsanlagen erstreckt.

Alle Abteilungen des Unternehmens sind interdisziplinär in den Entwicklungs-, Beschaffungs- und Verwertungsprozess der Anlagen mit eingebunden. Es werden alle Ebenen vom Topmanagement bis zum Mitarbeiter in der Fertigung in diese Strategie eingebunden. Durch den Einsatz autonomer Kleingruppen soll die produktive Instandhaltung gefördert werden.
Quelle: TPM Grundlagen Constantin May – CETPM Institut / Jahrbuch Instandhaltungstage 2019

Trainings-Inhalte:

Tag 1, 13.10.2021:

  • Grundlagen und Einführung in das Thema Lean und TPM
  • Die Säulen des Lean Total Productive (Managements) Maintenance
  • Arten der Verschwendung und passende Analysetechniken: Die Null Fehler Philosophie – Jagd nach Verluste
  • Ziele und Kennzahlen
  • Kontinuierliche Verbesserung (KVP) und systematische Problemlösung

Tag 2, 14.10.2021:

  • Moderation, Teamarbeit und Führung
  • SMED Analyse – Rüstzeitoptimierung
  • Systematische Problemlösung Teil 1 (Define, Measure, Analyse)
  • Ziel Ende Tag 2: Verbesserungsprojekt abgrenzen und definieren

Tag 3, 10.11.2021:

  • Sicherheit, Ordnung und Sauberkeit & 5A
  • Systematische Problemlösung Teil 2 (Improve, Control)
  • (teil) autonome Instandhaltung
  • Geplante Instandhaltung, Arbeitsvorbereitung in der Praxis, Nebenzeitenreduzierung
  • zustandsorientierte Instandhaltung
  • Ersatzteilwirtschaft und EDV-Unterstützung
  • Exkursion: Besichtigung Gastwerk

Tag 4, 11.11.2021:

  • Einführungskonzepte TPM und Lean
  • Aktuelle Trends bei IH-Strategien und Organisationsansätzen
  • Erfolgsfaktoren & Lessons Learned bei Einführungen und Anwendung von Lean TPM
  • Präsentation der Praxisprojekte
  • Abschlussgespräche

Die Effekte des Trainings:

> optimale Anlagenverfügbarkeit
> hohe Wirtschaftlichkeit & Produktivität
> Einsatz von „neuen“ Lösungen aus Industrie 4.0 / Digitalisierung
> nachhaltige Erhaltung der Anlagensubstanz
> rechtskonformes Entscheiden & Handeln
> Risikobeherrschung & Anlagenzuverlässigkeit
> Sichere Prozess-/ Produkt-Qualität

Abhängig von den Corona-bedingten Bestimmungen im Herbst, behalten wir uns vor, die Termine aus Sicherheitsgründen als Online-Praxislehrgang durchzuführen

📞 Alle Infos telefonisch oder per Mail:

+49 (0) 89 / 22 84 06 80-0 aus Deutschland
+43 (0) 662 / 85 32 04-0 aus Österreich

oder office@mcp-dankl.com

Super Girl

The post Praxislehrgang Total Productive Maintenance (TPM) appeared first on dankl+partner consulting gmbh | MCP Deutschland GmbH.

Schreibe einen Kommentar