November 22, 2017

Programm

INSTANDHALTUNGSTAGE 2022:

Der Branchentreffpunkt für Management und Technik.

Von 28. bis 29.06.2022 erwarten Sie in Salzburg knackige Fachtrainings sowie am 30.06.2022 ein Konferenztag zum Thema IM FOKUS: Anlagenproduktivität. Digitalisierung. Personaleffizienz., randvoll mit Inputs von Praktikern und Experten u.a. von thyssenkrupp, Wiener Linien, Wien Energie, Bayernoil, Grace Silica, Aerovision, Membrain, 7LYTIX, ondeso. Innovative Produkte und Dienstleistungen sehen Sie auch im Rahmen der begleitenden Fachausstellung »

 
 
 

Hier schlägt das Herz der Instandhaltung!

Alle Trainings finden von 09:00 – 16:30 Uhr parallel statt | Kongressbereich Messe Salzburg

TRAINING

TAIH2201

RISIKEN IM ANLAGENBETRIEB UND IN DER INSTANDHALTUNG BEHERRSCHEN

Praktikable Methoden für die Anwendung von Risikoanalysen.

Identifizieren Sie Ihre Schlüsselanlagen mit Hilfe strukturierter Methoden.

INHALTE:
• Grundlagen zum Begriff „Risiko”
• Elemente des Risikomanagements
• Wirtschaftliche Auswirkungen der Risikominimierung
• Vorgangsweise bei Risikoanalyse in der Praxis
• Organisatorische Aspekte

EFFEKTE DES TRAININGS:
• Risikobeherrschung & Anlagenzuverlässigkeit
• Optimale Anlagenverfügbarkeit
• Hohe Wirtschaftlichkeit & Produktivität
• Rechtskonformes Entscheiden
• Sichere Prozess-/Produkt-Qualität

TIPP: Die Umsetzung von Instandhaltungs- und Ersatzteilstrategien auf Basis Ihrer Risikoanalyse trainieren Sie an Tag 2
im Training TAIH2208.

Ludwig Grubauer, dankl+partner consulting gmbh | MCP Deutschland GmbH

TRAINING

TAIH2202

IN UNSICHEREN ZEITEN: WIE WIRD EIN MODERNES ERSATZTEILLAGER ORGANISIERT?

Der Weg zur Materialwirtschaft 4.0

Nicht lieferbare Ersatzteile, verlängerte Wartungszyklen, insolvente Dienstleister, neue Beschaffungswege/-möglichkeiten. Lange war das Thema Ersatzteilmanagement nicht so wichtig, wie aktuell!

INHALTE:
• Stammdaten, Ersatzteilklassifizierung
• Prozesse zur Beschaffung, Lagerung & Handling von Ersatzteilen
• Moderne Beschaffungskonzepte/-strategien
• Optimierung von Lager-, Sicherheits- & Meldebeständen
• Controlling der Ersatzteilwirtschaft und Lagerkennzahlen
• Exkurs: Obsoleszenz

EFFEKTE DES TRAININGS:
• Optimale Anlagenverfügbarkeit
• Hohe Wirtschaftlichkeit & Produktivität
• Nachhaltige Erhaltung der Anlagensubstanz
• Rechtskonformes Entscheiden
• Risikobeherrschung & Anlagenzuverlässigkeit
• Sichere Prozess-/Produkt-Qualität

Günter Loidl, dankl+partner consulting gmbh | MCP Deutschland GmbH

TRAINING

TAIH2203

PREDICTIVE MAINTENANCE


Anwendungsmöglichkeiten, Nutzen & richtige Vorgehenssystematik

INHALTE:
• Definition von Predictive Maintenance und Zustandsorientierter
Instandhaltung
• Predictive Maintenance als Bestandteil von Digitalisierung / Industrie 4.0
• Beispielhafte Studienergebnisse zu Predictive Maintenance
• Nutzen / Optimierungspotenziale von Predictive Maintenance
• Vorgehenssystematik für die Anwendung von Predictive Maintenance
• Projektvoraussetzungen & Projektorganisation für die Einführung von Predictive Maintenance

EFFEKTE DES TRAININGS:
• Optimale Anlagenverfügbarkeit
• Einsatz von „neuen“ Lösungen aus Industrie 4.0 / Digitalisierung
• Hohe Wirtschaftlichkeit & Produktivität
• Nachhaltige Erhaltung der Anlagensubstanz
• Rechtskonformes Entscheiden & Handeln
• Risikobeherrschung & Anlagenzuverlässigkeit
• Sichere Prozess-/ Produkt-Qualität

Andreas Dankl, dankl+partner consulting gmbh | MCP Deutschland GmbH

TRAINING

TAIH2204

DIE RICHTIGEN ARGUMENTE FÜR BUDGETIERUNG UND ANLAGENOPTIMIERUNG


Anlagensubstanzbewertung als Argumentationshilfe und datenbasierte Entscheidungsgrundlage im Anlagenmanagement.

INHALTE:
• Formen und Methoden zur Bewertung der Anlagensubstanz
• Anlagensubstanz als Entscheidungsgrundlage im Anlagenmanagement – z.B. bei Budgetierung und Festlegung von IH- und Ersatzteilstrategien oder Anlageninvestitionen
• Praxisbewährtes Vorgehen zur Bewertung der Anlagensubstanz:
Einzelschritte, beteiligte Personen
• Erfolgsfaktoren und Rahmenbedingungen für die Durchführung von
Anlagensubstanzbewertungen

EFFEKTE DES TRAININGS:
• Optimale Anlagenverfügbarkeit
• Hohe Wirtschaftlichkeit & Produktivität
• Einsatz von „neuen“ Lösungen aus Industrie 4.0 / Digitalisierung
• Nachhaltige Erhaltung der Anlagensubstanz
• Rechtskonformes Entscheiden & Handeln
• Risikobeherrschung & Anlagenzuverlässigkeit
• Sichere Prozess-/ Produkt-Qualität

Trainer angefragt

TRAINING

TAIH2205

TPM KOMPAKT.


Gerade jetzt: Verschwendung vermeiden.

Total Productive Maintenance bzw. Total Productive Management ist ein System, das bereits in den 50er Jahren in Japan entwickelt wurde. Der Fokus liegt auf der Vermeidung von Verschwendungen aller Art und damit der Erhöhung der Effizienz. Wie Sie Ihre Organisation mit diesem System ständig weiterentwickeln und verbessern können, lernen Sie im Tagestraining.

INHALTE:
• Grundlagen zu TPM – Prinzipien, Inhalte und Bedeutung
• TPM-Bausteine im Überblick
• Inputs zu ausgewählten Methoden (wie z.B.: SMED, 5S, IMPROVE, uä)
• TPM-Bestandsaufnahme, 5A-Programm, (Teil)Autonome Instandhaltung Geplante IH und IH-Prävention
• Praxiserprobte Systematik und Erfolgsfaktoren zur Einführung &
Umsetzung von TPM

EFFEKTE DES TRAININGS:
Bringen Sie neuen Schwung in ein bestehendes TPM-Projekt, holen Sie sich neue Inputs für die Umsetzung oder starten Sie gerade jetzt mit dem Thema „Verbesserung“ und „Verschwendung vermeiden“ durch.
Ihr Mehrwert: Instandhaltung und Produktion arbeiten gemeinsam an Strukturen und Prozessen, die Verlustzeiten minimieren.

Trainer angefragt

Alle Trainings finden von 09:00 – 16:30 Uhr parallel statt | Kongressbereich Messe Salzburg

TRAINING

TAIH2206

DIE DIGITALISIERUNGS-ROADMAP

So digitalisieren Sie Ihre Technik-Organisation wirtschaftlich.

Keine Technik-Organisation kann heute auf Digitalisierungs-Anwendungen verzichten. Holen Sie sich im Praxistraining Tipps, welche Themen Sie aktuell im Auge behalten sollten und wie Sie neue Technologien wirtschaftlich in Ihre Organisation einführen.

INHALTE:
• Überblick über relevante Digitalisierungs-Entwicklungen (z.B. Auto-ID-Techniken, usw.)
• Vorgehensweise zur effizienten Digitalisierung einer Technik-
Organisation
• Praxistipps und Werkzeuge

EFFEKTE DES TRAININGS
Vermeiden Sie teure Umwege bei der Einführung von Digitalisierungs-Lösungen in Ihrer Organisation. Es sind unzählige Anwendungen am Markt verfügbar. Konzentrieren Sie sich auf jene, die für Ihre Organisation sinnvoll und wirtschaftlich sind. Im Training klären wir, wie das gelingen kann.

Andreas Dankl, dankl+partner consulting gmbh | MCP Deutschland GmbH

TRAINING

TAIH2207

KOMPAKTES WISSEN FÜR INSTANDHALTER

Wichtige Begriffe, praktische Methoden und Tools für Einsteiger.

INHALTE:
• Begriffe, relevante Normen und Inhalte der Instandhaltung
• Betriebliche Bedeutung der Instandhaltung
• IH-Aufgaben, IH-Ziele und IH-Strategien
• Formen der Aufbauorganisation und IH-Prozesse
• Überblick über moderne Methoden und Techniken

EFFEKTE DES TRAININGS:
• Kompakte Einführung in alle relevanten Themenfelder
der Instandhaltung
• Basis für rechtskonformes Entscheiden & Handeln
• Einsatz von „neuen“ Lösungen aus Industrie 4.0 / Digitalisierung
• Sensibilisierung für Zielsetzungen in der Instandhaltung
(Anlagenzuverlässigkeit, Risikobeherrschung, Anlagensubstanz erhalten, sichere Prozess- und Produkt-Qualität, uvm.)
• Instandhaltung als Wertschöpfungspartner – den Mehrwert der
Instandhaltung verstehen und darstellen

Dr. Reinhard Korb, dankl+partner consulting gmbh | MCP Deutschland GmbH

TRAINING

TAIH2208

FESTLEGUNG VON INSTANDHALTUNGS- UND ERSATZTEIL-STRATEGIEN


Für Anlagen/-teile auf Basis von Risikoanalysen in der Praxis.

Kennen Sie Ihre Risikoanlagen bzw. -anlagenteile? Im Training zeigen wir praktikable Methoden, um je nach Risikoeinschätzung wirtschaftlich sinnvolle Instandhaltungs- & Ersatzteilstrategien für die Anlagen/-bereiche anwenden zu können.

INHALTE:
• Grundlagen zu Risikobetrachtungen
• Risikobasierte Vorgehensweisen im Überblick (z.B. FME(C)A, RCM, RBM)
• Praxiserprobte Vorgehenssystematik, Einzelschritte, beteiligte
Personen, Erfolgsfaktoren
• Ableitung von Handlungsempfehlungen

EFFEKTE DES TRAININGS:
• Risikobeherrschung & Anlagenzuverlässigkeit
• Optimale Anlagenverfügbarkeit
• Hohe Wirtschaftlichkeit & Produktivität
• Rechtskonformes Entscheiden
• Sichere Prozess-/Produkt-Qualität

TIPP: Die Umsetzung einer Risikoanalyse trainieren Sie an Tag 1
im Training TAIH2201.

Ludwig Grubauer, dankl+partner consulting gmbh | MCP Deutschland GmbH

TRAINING

TAIH2209

DIE 3A FÜR EINFACHERE PLANUNG IN DER INSTANDHALTUNG:


Auftragsplanung, Arbeitsvorbereitung & Arbeitssteuerung
in der Instandhaltung.

Wie gelingt es, in einer bestehenden Organisation eine effektive Auftragsplanung (Arbeits-, Ressourcen- & Terminplanung) umzusetzen? Wie gelingt die Abstimmung mit der Produktion? Und was bedeutet eine moderne Auftragsplanung und Arbeitsvorbereitung für die Produktivität der Instandhaltung? Holen Sie sich Inputs im Tagestraining:

INHALTE:
• Bedeutung & Nutzeneffekte der geplanten Instandhaltung
• Einführung & Anwendung der Auftrags- und Wochenplanung
• Vorgehensweise zur Steigerung des Planungsgrades
• Einteilung & Steuerung des IH-Personals
• Gestaltung von Arbeits- & Routenplanung & Planungsvorlagen
• Bestimmung von Planzeiten für Arbeitsvorgänge
• Erfolgreiche Abstimmung von Produktion & Instandhaltung in der Wochen-/Tagesplanung
• Inputs aus Praxisprojekten

EFFEKTE DES TRAININGS:
• Reduzierte Produktions-Stillstände
• Rechtzeitige Disposition von Leistungen & Material
• Qualifikationskonforme Aufgabenzuordnung
• Minimierte Arbeitsunterbrechungen & Nebenzeiten
• Geringe Nebenzeiten durch Standardisierung
• Kostenoptimierung durch zeitminimale Abläufe

Bernd Ulm, dankl+partner consulting gmbh | MCP Deutschland GmbH

TRAINING

TAIH2210

Condition Monitoring in der Automatisierung


Praktische Umsetzung.

Wie kann Condition Monitoring in Ihrer Organisation strategisch eingesetzt werden? Welche Möglichkeiten und Grenzen gibt es.
Holen Sie sich im Tagestraining den Überblick.

INHALTE:
• Condition Monitoring Methoden und ihre Anwendungen
• Vor- und Nachteile
• Grenzen des Condition Monitoring
• Wirtschaftlichkeitsbetrachtung und strategischer Einsatz von CM
• Integration von CM in den Gesamtinstandhaltungsprozess
• Umsetzungsbeispiele

EFFEKTE DES TRAININGS:
Bekommen Sie einen umfassenden Einblick zu den Möglichkeiten und Vorteilen, die Ihnen Condition Monitoring und Predictive Maintenance für Ihre Instandhaltung bietet. Vermieden Sie unplanmäßige Stillstände und unnötige Wartungen Ihrer Anlagen. Profitieren Sie von den Erfahrungen aus der Praxis!

Jutta Isopp, Messfeld GmbH

TRAINING

TAIH2211

Best Practices für einen erfolgreichen Wechsel auf SAP S/4HANA Asset- und Instandhaltungsmanagement

 

Die Erwartungen in S/4 HANA sind groß. Nicht zuletzt was Benutzerfreundlichkeit und Prozessorientierung für Instandhaltung und Service betrifft. Anhand von Best-Practices, verschiedenen Prozessbeispielen und FIORI Apps zeigen wir Ihnen wie der Umstieg auf S/4 gelingt, welche Vorteile Sie daraus ziehen können und welche neuen Möglichkeiten sich eröffnen. Einführend beleuchten wir Green- vs. Brownfield-Szenarien und zeigen welche Werkzeuge und Services SAP für einen erfolgreichen Wechsel bereithält.

INHALTE:
• Greenfield vs Brownfield
• Services & Tools zur Migration
• SAP FIORI
• Best Practices
• Reaktive Instandhaltung
• Präventive Instandhaltung
• Verbesserung & Modernisierung
• Produktionsnahe Instandhaltung
• Unproduktive Instandhaltung

Fabian Sommer und Michael Zangl, Orianda Solutions AG

FOKUSTAG 07:30 – 17:00 Uhr | Kongressbereich Messe Salzburg

IM FOKUS: Anlagenproduktivität. Digitalisierung. Personaleffizienz.

An Tag 3 erwarten Sie spannende Praxisberichte und Impulse u.a. von thyssenkrupp, Bayernoil, Wiener Linien, Wien Energie, Grace Silica, Aerovision, Membrain, 7LYTIX, ondeso, uvm. sowie innovative Produkte und Dienstleistungen im Rahmen der begleitenden Fachausstellung »

07:30 – 08:30
Check-In & Besuch der Fachausstellung

 

08:30 – 08:45
Begrüßung
Begrüßung durch die Veranstalter und Uwe Tilzen, Mitglied Vorstand Industriellenvereinigung Salzburg

 

08:45 – 09:00
IMPULS: Anlagenproduktivität. Digitalisierung. Personaleffizienz.
Nicht’s läuft ohne moderne Instandhaltung & Asset Management.

Einführung in den Tag durch Dipl.-Ing. Dr. Andreas Dankl,
dankl+partner consulting | MCP Deutschland

 

09:00 – 09:30
VORTRAG: thyssenkrupp: Implementieren eines Zuverlässigkeitsmanagements.
Patrik Korndörfer, Zuverlässigkeitsingenieur, Thyssen Krupp Steel Duisburg

 

09:30 – 10:00
VORTRAG: Bayernoil: Daten-Logistik „Just in Time“: Wie wir mit mobilen Rückmeldungen Raffinerie-Stillstände beschleunigen.
Dipl-Ing. Holger Springer, Leiter Anlagenzuverlässigkeit Bayernoil Raffineriegesellschaft

 

10:00 – 10:10
🔥 HOT TOPIC: Fliegen, wo sonst niemand fliegen kann.
Markus Rockenschaub, CEO, Aerovision Drone Support

 

10:10 – 10:45
Netzwerken & Besuch der Fachausstellung

 

10:45 – 11:15
VORTRAG: Condition Monitoring ‚to go‘ einführen?
Einblicke in Praxisprojekte u.a. bei Evonik.

Dipl.-Ing. Jutta Isopp, Messfeld, MCC Maintenance Competence Center

 

11:15 – 11:30
IMPULS: Digital Twin: Wie können sich Instandhaltung und Asset Management diese Technologien zu Nutze machen?
Dipl-Ing. Georg Güntner, Salzburg Research Forschungsgesellschaft, MCC Maintenance Competence Center

 

11:30 – 12:00
VORTRAG: Wien Energie: Vorsprung durch Datenanalysen
an Bestandsanlagen.

Dipl.-Ing. Florian Höfler, Asset Service – Auftragsplanung und -steuerung (ASP), Wien Energie

 

12:00 – 12:10
🔥 HOT TOPIC: Innovative Software-Lösungen für mobile Instandhaltung.
Christian Jeske, Leiter Marketing, Membrain

 

12:10 – 13:45
Mittagspause & Besuch der Fachausstellung

 

13:45 – 14:00
HOT TOPIC: Aus der Entwicklerküche. Was sich in Forschung und Entwicklung tut.
Dipl.-Ing. Jutta Isopp, MCC Maintenance Competence Center

 

14:00 – 14:30
VORTRAG: Grace Silica: Von Sensoren und Roboterhunden – Wie Preventive Maintenance Maßnahmen gezielt wirtschaftlich eingesetzt werden können.
Dr. André Kubitzky, Maintenance, Engineering & Productivity Leader bei W. R. Grace

 

14:30 – 15:00
VORTRAG: Treffsichere Lebensdauervorhersage mit KI:
So prognostizieren Sie Anlagenausfälle und Ersatzteilverschleiß richtig. Mit Beispielen aus Anlagenbau, Automotive, Medizintechnik und Schienenverkehr.

Franziskos Kyriakopoulos, Geschäftsführer, 7LYTIX

 

15:00 – 15:30
Netzwerken & Besuch der Fachausstellung

 

15:30 – 16:00
VORTRAG: Optimierung des Ersatzteilmanagements mit Plattformen wie SPAROX/SPAROX 3D. Ein Blick auf die Praxis bei Wiener Netze.
Thomas Dirr, Bereichsleiter Werkstofftechnik und Innovationswerkstätte Wiener Netze

 

16:00 – 16:30
VORTRAG: Vorausschauende Instandhaltung auch in der OT – Sicherer Umgang mit Schwachstellen, Virenbefall und Co. in Ihren Produktionsanlagen.
Peter Lukesch, COO ondeso

 

16:30 – 17:00
ABSCHLUSS-KEYNOTE: Wiener Linien: Generationenwechsel meets Technologiewechsel.
Die Pensionierungen der „Baby-Boomer“ stellt viele Unternehmen, vor eine große Herausforderung. Die rasch fortschreitende Digitalisierung nahezu aller Lebensbereiche, ist eine weitere, ähnlich gewichtige Herausforderung. Andreas Kollegger (und ggf. Sascha Teutsch) geben Einblicke, wie die Wiener Linien am Beispiel Fahrzeugtechnik diese zwei parallelen Themen in eine große Chance drehen wollen.

Dipl.-Ing. Dr. mont. Andreas Kollegger, Leitung Strategische Planung und technische Ausbildung, Wiener Linien

17:00 – open end
Gemeinsamer Ausklang im Ausstellerbereich bei Bier und Wein

 
 
 
 
 
ZIELGRUPPE

Der Branchentreffpunkt für Management und Technik richtet sich an Fach- und Führungskräfte aus Technik, Instandhaltung und Facility Management, die für die Zukunft gerüstet sein wollen. Spannende Vorträge aus Praxis und Forschung mit einem Mix aus innovativen, technischen Lösungen und Managementthemen zur effizienten und nachhaltigen Organisation von Instandhaltung und Asset Management, erwarten die Teilnehmer im Rahmen der Fokustage. Die Praxistrainings sind als intensive Schulungstage konzipiert. Die jeweilige Zielgruppe finden sich in der Trainingsbeschreibung.

🩺 SAFETY FIRST: Ihre Gesundheit ist uns sehr wichtig!
Wir setzen Maßnahmen für Ihre Sicherheit. Hier im Detail informieren »

Sie möchten als Aussteller vor Ort sein? Senden Sie uns eine E-Mail »

Programmänderungen aufgrund der aktuellen Situation möglich.